BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Kontakt

Krauthausen in Thüringen

Frank Moenke
Oberstraße 42a
99819 Krauthausen

Tel.: 036926 9400
E-Mail.:

 

Kontaktformular

Besucher: 822
036926 - 9400
Link verschicken   Drucken
 

95. Jahre Wasserkraftwerk Spichra

Pferdsdorf-Spichra, den 22. 10. 2020

Das Wasserkraftwerk in Spichra feiert am 25.10. 2020 sein 95. jähriges Jubiläum.

 

Ende des Jahres 1923 begannen die Vorarbeiten für die Errichtung des Wasserkraftwerkes. Die Bauzeit erstreckte sich bis zum September 1925, einen Monat später erfolgte die Abnahme des Werkes.

Die mit den Erd- und Betonarbeiten beauftragten Firmen nahmen im März 1924 die Arbeiten auf. Endes des Jahres waren Dreiviertel der Erdarbeiten bereits fertiggestellt. Auch die Betonarbeiten am Wehr konnten abgeschlossen und das Turbinenhaus bis zur Höhe der Turbinenkammern vollendet werden.
Die Lieferung und Aufstellung der eisernen Walzenverschlüsse für die Wehre begannen Mitte August und wurden Mitte Dezember beendet. Die übrigen Lieferungen an Eisenkonstruktionen für die Verschlüsse der Floßschleuse und Brücken waren bis Ende Oktober durchgeführt.  Die Werkstattarbeiten an den Wasserturbinen begannen im August. Am Ende des Geschäftsjahres war die größte der drei Turbinen fertiggestellt, von den beiden kleineren befanden sich die Gussstücke in Bearbeitung. Die Werkstattarbeiten am Drehstromgenerator und der Schaltanlage waren ebenfalls vorbereitet worden.
Doch die Außenarbeiten konnten wegen der anhaltenden Regenfälle im Sommer nicht zügig vorangehen. Als starkes Hochwasser Ende Oktober auftrat, musste der Bau sogar im November ruhen.
Mitte Februar 1925 begann der Bau am Schalthaus. Die Eisenkonstruktionen für die Verschlüsse der Floßschleuse wurden bis zum März eingebaut.
Ende April konnten die Hochbauarbeiten für die Maschinenhalle beendet werden. Von Mai bis Ende Juli erfolgte die Anlieferung und Montag der Turbinen.
Wegen des Kraftwerkbaues musste die Werra umgeleitet werden und erhielt Mitte August ein neues Flussbett.
Die Montage des Drehstromgenerators und der Schaltanlage vollzog sich von Mitte Juni bis Ende August 1925. Anfang September wurde der selbsttätige Turbinenregler eingebaut. Zum gleichen Zeitpunkt hatte das Thüringenwerk Weimar die 30-kV-Leitung Spichra-Eisenach fertiggestellt.

 

Die offizielle und feierliche Inbetriebnahme des Wasserkraftwerkes in Spichra erfolgte am 24. Oktober 1925.

 (Textquelle: EON)

 

Vielen herzlichen Dank an Alfred Först und Steffi Först für die Bereitstellung und Zuarbeit  der Fotos.
 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 95. Jahre Wasserkraftwerk Spichra

Fotoserien zu der Meldung


95. Jahre Wasserkraftwerk Spichra (22. 10. 2020)